Ballettlehrer und Choreograph

Alexander Galitski

Alexander Galitski wurde 1972 in Novograd-Wolinskij in der Ukraine geboren. Seine klassische Ausbildung erhielt Alexander am Staatlichen Ballettinternat in Kiew. Anschließend war er in der Staatsoper Kiew/Ukraine, am Nationaltheater Rijeka/Kroatien, am Landestheater Linz/Österreich und am Theater Trier/Deutschland als Tänzer engagiert. Zusätzlich choreographierte er Stücke wie „Women in Red“ für Deutschlands erste Phaeton Volkswagen Präsentation, „Madame Bovary“ / Werbung für Leyendecker Möbel-Kollektion, Sommerfestival Mystische Nacht, Ballett für Kinder „Max und
Moritz“ und viele weitere.

Im Herbst 2008 zog Alexander nach München, um freiberuflich als Choreograph und Lehrer zu arbeiten.

Kurse mit Alexander:

nach oben